Felix Bossel

Felix Bossel / about me, myself & I

Ich gestalte Sprache.

Egal ob Marketing, Public Relations, Corporate Communication oder Advertising – in jedem Text hat jedes Element nur einen einzigen Zweck zu erfüllen: Neugier auf den nächsten Satz wecken. Oder verknappt in zwei Worten: Überzeugungsarbeit leisten.

Weshalb mir das Spass macht?

Wird ein Gedanke nicht verstanden, verstreicht eine Chance – auf was auch immer. Und die Arbeit, die in die Entwicklung der Grundlagen investiert wurde, ist auch noch für die Katz. Ein Leerlauf also. Und ich verabscheue Leerläufe. Weshalb ich diese mit dem Gestalten von Sprache zu verhindern versuche.

Und was qualifiziert mich hierfür?

  • Textkompetenz
    Textkompetenz bedeutet lesen, paraphrasieren, schreiben, argumentieren und Positionen darstellen. Wer mit Text kommunizieren will, kommt ohne Wissen und Können auf diesem Gebiet nicht allzu weit.
  • Stakeholdermanagement
    Stakeholder (= die Adressaten einer Botschaft) wollen verstanden werden. Dafür braucht es Erfahrung. Und diese bekommt man am besten durch jahrelanges Hands-on: sei es in aktiver politischer Rolle oder professionell bedingt durch den regelmässigen Kontakt zu Personen der politischen und wirtschaftlichen Führungsriege, Exponenten der Zivilgesellschaft oder Vertretern der Medienlandschaft.
  • Juristisches Wissen
    Wer mit extrem heterogenen Anspruchsgruppen zu tun hat, muss jederzeit wissen, wie weit er sich aus dem Fenster lehnen kann. Und wer unsere politische Schweiz en detail verstehen will, kann nicht nur Zeitung lesen. In beiden Fällen schafft ein Studium der Rechtswissenschaften Abhilfe.
  • Konzeptuelles Denken & Recherchekönnen
    Zusammenhänge wollen erkannt, Gedanken gewichtet, Positionen und Resultate auf den Punkt gebracht werden. Alles sauber recherchiert und kommuniziert in einem variablen Stil, der den Ton des Adressaten trifft – I like. And I know how to do it.
  • entrepreneurial mindset
    Eine Firma gründen und erfolgreich machen, erfordert Kreativität und Ausdauer. Seit mehr als 12 Jahren bin ich mit Herz und Verstand für eine Genossenschaft tätig, die das Produkt meiner Bachelor-Arbeit als Process-/Interaction Designer ist.
  • (web-)technisches & gestalterisches Knowhow
    Gestalterische Angelegenheiten sind mein Ding: im Web per html, css, PHP und diverser CMS oder on- und off-screen per Adobe Creative Suite, Keynote resp. Powerpoint. Im Speziellen in Zusammenhang mit Fragen rund um die User Experience UX ist dies eine Qualität, die sich bei der wirkungsvollen Kommunikation von Inhalten stets aufs Neue bewährt.

CV (Auszug)


Berufliche Erfahrung:
Project Manager / Communication Specialist, SBB (HR- Bildung - f4f-Programm)
  • Konzeptionelle Arbeiten
  • Kommunikation der übergeordneten Projektergebnisse
Project Manager / Communication Specialist / Researcher, Think Tank metrobasel 
  • ext. Kommunikation
  • Agendasetting
  • Texter (Stellungnahmen, Positionspapiere, Reden)
  • Projekt-/Stakeholdermanagement
  • Eventmanagement 
Gemeinderat, Agglomerationsgemeinde mit 12'000 Einwohnern
  • strategisches Ausrichtung
  • Erarbeiten und Vertreten politischer Geschäfte
  • Fragestellungen des Öffentlichen Rechts
  • Repräsentation
Gründer / Mitglied der Geschäftsleitung, SY Genossenschaft
  • Geschäftsleitung
  • Kommunikation
  • Administration
Ausbildung:
  • Master of Arts Legal Studies – Université Fribourg
  • Bachelor of Arts Industrial/Process Design – Fachhochschule Nordwestschweiz HGK
  • Geschichte, Deutsche Sprach- & Literaturwissenschaft, Kommunikations- & Medienwissenschaften – Universität Basel